Microblading

Microblading

Was ist Microblading?

In einfachen Worten ist dies ein Tätowieren der Augenbrauen, das von der Kosmetikerin ausgeführt wird. Beim Tätowieren wird Pigment auf die Haut aufgetragen, wodurch die Farbe lange Zeit gesättigt und hell bleibt.

 

Wofür Microblading angewendet wird:

Es wird angewendet um die Form und Farbe der Augenbrauen zu korrigieren und optimieren. Außerdem kann die Augenbrauen Symmetrie verbessert werden. Wenn es einen Mangel an Härchen gibt, kann dieser durch Microblading ausgeglichen werden und allfällige Narben werden überdeckt.

 

Das Ergebnis der Behandlung wird dem von Ihnen gewünschten Ideal entsprechen. Es wird keine Bereiche geben wo allfällige Narben zu sehen sein werden, auch kahle Stellen wird es nicht mehr geben. Die Farbe wird an allen Stellen gleichmäßig sein. Die Richtung der tätowierten Härchen, sowie ihre Farbe und Form wird individuell Ihren Wünschen entsprechen. Nach dem Microblading können Sie auf Make-up-Produkte für die Augenbrauen verzichten. Wenn Sie alle Härchen Ihrer Augenbrauen verloren haben, ist die Behandlung eine Möglichkeit Ihnen wieder Augenbrauen zu verleihen.

 

Am Tag der Behandlung müssen Sie auf Alkohol verzichten. Dieser würde das Ergebnis beeinträchtigen wodurch es womöglich nicht Ihren Wünschen entsprechen würde. Sie sollten auch vor und nach der Behandlung das Solarium vermeiden, weil dies die Haut verhärten würde und Sie so gegen die angewendeten Pigmente immun werden würden. Die Korrektur der Form wird bei der Behandlung vorgenommen, deswegen sollten Sie Ihre Augenbrauen zwei Wochen vorher nicht mehr zupfen.

Der Vorteil des Microbladings ist, dass es möglich ist feine Härchen zu zeichnen, die wie natürliche Haare aussehen. Zudem dringt das Pigment nicht zu tief in die Haut ein. Es wird ein Spezialhandstück verwendet, das aus mehreren sehr dünnen Nadeln besteht. Sie sind aneinander befestigt und haben einen Durchmesser von bis zu 0,18 mm. Durch die manuelle Anwendung erhält man eine bessere Kontrolle über die Tiefe der Einführung des Pigmentes. Außerdem schwellen die Augenbrauen weniger an, die Rehabilitationszeit ist kürzer und es wird eine hohe Farbechtheit erzielt.

Meine aktuelle Arbeiten können Sie bei Facebook-Seite anschauen: 

https://www.facebook.com/kosmetikstudiomonamour/

Kontraindikationen:

für eine Microblading und Permanent Make-up Behandlung:

 

1)     Insulinabhängige Diabetesform

2)     Hämophilie und Blut-Gerinnung-Störungen

3)     Schwere Formen von somatischen Krankheiten

4)     Akute entzündliche Krankheiten

5)     Neigung zu Keloid-Narbenbildung

6)     Onkologische Erkrankungen und Neubildungen unbekannter Ätiologie

7)     Psychische Störungen

8)     Epilepsie

9)     Hepatitis, AIDS

10)   Syphilis

11)   Blutdruckhochdruck

12)   Schwangerschaft und Stillzeit

13)   Schwere Allergien

14)   Schwere Hauterkrankungen(Psoriasis, Neurodermitis usw.)

15)   Autoimmune Erkrankungen

16)   Hautentzündungen und Hauterkrankungen im Bereich der zu behandelnden Stelle

17)   Einnahme von Antibiotika (2 Wochen vor der Behandlung)

18)   Virale Infekte

19)   Erhöhte Körpertemperatur

20)   Alkoholhaltigen Getränke, Energie-Drinks und Drogen  24 Stunden vor der Behandlung!

21)   Alter unter 18 Jahre

22)   Infektionserkrankungen am Tag der Behandlung

23)   Filler/Botox, Injektion Präparate und chemische Behandlungen einen Monat vor und nach der Behandlung

hand master with tool for microblading,
Zertifikat_OV.jpg